Mobile Kreditbranche

Kundenanzahl im Online-Bereich steigt

Der Kreditanbieter 4finance Group S.A. hat seit der Gründung ein Kreditvolumen von mehr als vier Milliarden Euro genehmigt. Darunter wurden 33 % der Darlehensanträge via Smartphone ausgefüllt. Auch 2017 war das Unternehmen erfolgreich und konnte insgesamt 3,5 Millionen Darlehen vergeben. Diese verteilten sich auf 17 Länder und umfassten ein Volumen von 1,1 Milliarde Euro.

630891_web_R_K_by_Tony Hegewald_pixelio.de

Tony Hegewald  / pixelio.de

Kundenentwicklung

Der Kreditanbieter 4finance Group S.A. kann nicht nur auf einen Kundenstamm von ca. sechs Millionen Menschen zurückgreifen, auch ist die Rate der Anträge, welche per Smartphone gestellt werden, erstaunlich. 33 % der nachgefragten Kredite erfolgten via mobilem Endgerät. Da der Trend zu Nutzung solcher Geräte, vor allem der der Smartphones geht, ist es wohl kaum verwunderlich, dass das Unternehmen so erfolgreich ist. 4finance versucht nämlich, Kreditanträge so einfach, bequem und transparent wir möglich zu gestalten. Der CEO George Georgakopoulos äußerte dazu: „Dieser Meilenstein für die Gruppe ist ein Beleg für unseren starken Kundenfokus und die Nachfrage nach unserem Angebot. Die Kombination aus unserer ausgereiften Technologie, ausführlichen Datenanalyse sowie dem hohen Grad an Transparenz und Kundenzufriedenheit hilft uns beim Aufbau einer weltweiten Plattform.“

Marktentwicklung 4finance

Das in 2008 gegründete Unternehmen passt sich also dem Verbraucherverhalten der Kunden an. Daher ist es kaum verwunderlich, dass der Kreditanbieter zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen im Bereich von Online-Verbraucherkrediten zählt. Kennzeichnend für den Kreditanbieter ist, dass es sich einen Namen in 17 Ländern weltweit aufbauen konnte und bereits seit der Gründung ein Kreditvolumen von 4 Milliarden Euro vergeben konnte.

Bank-Startup N26 erkennt Chance

Ebenso wie 4finance erkennt das Bank-Startup N26 das Potential, welches sich hinter der Technik, Kreditanträge per Smartphone zu stellen, verbirgt. Bei dem Startup-Unternehmen soll der komplette Prozess der Kreditabwicklung per Smartphone erfolgen. Dabei handelt es sich also nicht nur um den Kreditantrag, auch die Unterzeichnung des Vertrages soll mobil erfolgen.

Ausweitung des Angebots

Mit dieser Vorgehensweise weitet das Unternehmen sein Angebot auf ein Smartphone-Banking, welches sich durch schnelle Vergabe von Krediten kennzeichnet aus. Dabei soll der Nutzer innerhalb von wenigen Minuten ein Angebot zur Verfügung gestellt bekommen. Parallel dazu laufe die Bonitätsprüfung im Hintergrund. Somit will das Unternehmen die Kreditbewilligung also beschleunigen.

Über diesen Weg sollen Kreditnehmer eine Summe von 1000 bis 25000 Euro anfragen können. Die Laufzeit umfasst bis zu fünf Jahre und der effektive Jahreszins ist mit 2,99 % veranschlagt.

Unterzeichnung per App

Um es den Kreditnehmern möglichst leicht zu machen, soll auch die Unterzeichnung per Smartphone stattfinden. Mit einer App, welche über eine elektronische Signatur in Verbindung mit einem Videochat verfügt, sollen die Verbraucher in der Lage sein, Kredite online unterzeichnen zu können. Der Ablauf erfolgt folgendermaßen:

  • Über den Chat wird der Ausweis den Kunden geprüft.
  • Mit einem Häkchen bestätigt dieser die mündliche Aussage zu dem Vertragsabschluss.
  • Anschließend erhält der Kreditnehmer einen Bestätigungscode via SMS.
  • Dieser wird eingegeben.

Durch diesen Ablauf soll eine Auszahlung des Kredites binnen einer Stunde nach der elektronischen Signatur erfolgen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.