Beiträge

Möglichkeiten für Geringverdiener

Kredite für Geringverdiener

Auch als Geringverdiener ist es mittlerweile möglich einen Kredit zu beantragen. Im Internet haben Sie vielfältige Möglichkeiten bei verschiedenen Kreditunternehmen und Banken eine Kreditanfrage zu starten. Hier können Sie die gewünschte Kreditsumme angeben. Die verschiedenen Internetrechner berechnen sofort, ob diese Kreditsumme erteilt werden kann oder nicht.

371720_web_r_k_b_by_m-grossmann_pixelio-de

@ M. Großmann / pixelio.de

Onlinebeantragung eines Kredits für Geringverdiener oder der Gang zur Hausbank

Bei der Auswahl der Bank wird empfohlen, stets darauf zu achten, dass Hausbanken sehr oft Kreditanträge von Geringverdienern zurückweisen. Woran dies liegt, ist klar zu ermitteln. Als Geringverdiener sind kaum Sicherheiten vorhanden. Dennoch gibt es genug Kreditanbieter, die es auch Geringverdienern ermöglichen, einen Kredit zu beantragen. Prüfen Sie noch heute online, welche Kreditsumme möglich ist, damit Sie sich Ihre Wünsche erfüllen können.

Die richtigen Schritte zur Kreditvergabe

Nach Prüfung der Kreditsumme und der entsprechenden Laufzeit erhält man bei der Online-Ermittlung sofort eine Übersicht der monatlichen Raten. Jetzt kommt der Punkt, an dem Sie ehrlich sein sollten. Schauen Sie genau, welche Raten anfallen und errechnen Sie mittels einer Haushaltskostenberechnung, ob es Ihnen möglich ist, diese Raten monatlich aufzubringen. Es bringt an dieser Stelle nichts, sich zu überschätzen, da Sie sich nur selbst schaden und in die Schuldenfalle tappen würden.
Die monatlichen Raten können beispielsweise mit einer längeren Laufzeit deutlich verringert werden. Dabei sollte beachtet werden, dass mit einer langen Laufzeit der Tilgungsanteil in der Rate niedriger ausfällt. Mit diesem Vorgang erhöht sich die Chance für den Geringverdiener einen Kredit zu erhalten.
Ist die Kreditsumme mit entsprechender Laufzeit gefunden, geht es nun zur Kreditanfrage. Diese Online-Kreditanfrage wird an verschiedene Banken gestellt und wirkt sich dabei nicht negativ auf Ihren Schufa-Eintrag aus. Zur Auswahl stehen anschließend nur Banken, die Ihnen als Geringverdiener einen Kredit auszahlen würden, so dass bereits in diesem Schritt ausgeschlossen wird, dass es zur Ablehnung Ihrer Kreditanfrage kommt. Nach einer Prüfung seitens des Kreditanbieters kann es dennoch zu einer Absage kommen. Sollten Sie beispielsweise eine negative Schufa aufweisen, behalten sich die Anbieter vor, Ihrem Wunsch nicht nachzukommen.

Wie kann ich meine Chancen für als Geringverdiener erhöhen?

Damit Sie als Geringverdiener gute Chancen haben, einen Kredit ausgezahlt zubekommen, bietet es sich an, beispielsweise Ihren Ehepartner als Antragsteller aufzunehmen. Ihre Bonität wird dadurch ganz einfach erhöht. Und die Bank erhält zusätzlich eine weitere Sicherheit, dass der Kredit zurückgezahlt werden kann. Positiv wirkt sich ein zusätzlicher Antragssteller schließlich auch auf den Kreditzins aus.
Ihre Chancen erhöhen sich zusätzlich, wenn keine negativen Schufa-Einträge vorhanden sind. Es gilt daher, regelmäßig Ihren Eintrag zu überprüfen und bei Bedarf falsche Angaben korrigieren zu lassen.

Übrigens: Haben Sie bereits einen Kredit erhalten und diesen fristgerecht zurückbezahlt, kann dies ebenfalls für einen positiven Eindruck sorgen.

Wie unterscheide ich seriöse Kreditanbieter von unseriösen?

In Zeiten des Internets ist es gar nicht mehr so einfach seriöse Kreditanbieter zu erkennen. Zu verlockend sind viele Angebote. Ob Sie jedoch am Ende das halten, was sie versprechen, ist oftmals fraglich. Als Geringverdiener ist des Öfteren die Erteilung eines Kredits besonders wichtig, dennoch sollte man sich dabei nicht übers Ohr ziehen lassen. Lassen Sie am besten gleich die Finger von Kreditanbietern, die Ihnen Kredite ohne Schufa auch bei einer schwierigen Lage anbieten bzw. Bearbeitungsgebühren verlange. Wird hier eine Gebühr fällig, deutet das schon sehr auf einen unseriösen Anbieter hin.
Achten Sie außerdem auf die Vereinbarung, die es erlaubt, Sondertilgungen vorzunehmen. Dies ist immer angebracht. Sobald nämlich diese Vereinbarung nicht im Vertrag festgelegt ist und Sie zusätzliche Zahlungen vornehmen, können für diese Sondertilgungen hohe Gebühren berechnet werden.
Ein weiterer Punkt der auf einen unseriösen Anbieter deutet ist, wenn Ihnen Kreditabschlussgebühren berechnet werden. Diese sind nämlich vom Bundesgerichtshof mittlerweile als rechtswidrig erklärt worden.

Welche Voraussetzungen gibt es bei einem Kredit für Geringverdiener?

Hier gelten die gleichen Voraussetzungen wie bei Durchschnittsverdienern. Die Antragssteller sollten volljährig sein, Ihren Wohnsitz in Deutschland haben, in einem Arbeitsverhältnis stehen und über eine entsprechende Bonität verfügen.